Was ist Ebovis?

Die Ebovis-Praxis ist das Resultat einer konsequente Umsetzung von telemedizinischen Prinzipien. Ebovis ist gleichzeitig eine vollwertige augenärztliche Praxis, die das ganze Spektrum der konservativen Augenheilkunde anbietet. In der Ebovis-Praxis erhalten Patient:innen eine rein apparative augenärztliche Untersuchung ohne Anwesenheit eines Arztes oder einer Ärztin. Die Befunde werden aus der Ferne von einem erfahrenen Augenarzt beurteilt und die Patient:innen und die Zuweiser:innen werden schriftlich informiert. Um das zu erreichen, haben wir alle heute manuell durchgeführten Untersuchungen durch apparative ersetzt. Dies ist dank der rasanten technologischen Entwicklung der letzten Jahre möglich geworden.

Eine solche vollständige, apparative und standardisierte Untersuchung ist in vieler Hinsicht deutlich umfangreicher und detaillierter als eine normale, persönliche augenärztliche Untersuchung. Wir kompensieren den fehlenden Austausch zwischen Arzt und Patient:innen während einer Konsultation mit einer überdurchschnittlich gründlichen und aufwändigen Untersuchung.

Ebovis ist die Zukunft

Der Ansatz einer rein telemedizinischen Praxis ist ein grosser Schritt in die Zukunft. Unseres Wissens gibt es keine Arztpraxis auf der Welt, welche nach diesem Prinzip funktioniert. Dies liegt daran, dass die dafür notwendigen technischen Hilfsmittel erst seit Kurzem zur Verfügung stehen.

Ebovis ist in Entwicklung

Da die Ebovis-Praxis komplett neuartig ist, lernen wir jeden Tag dazu. Wir arbeiten daran, die Prozesse der Zuweisung, der Untersuchung und des Berichtswesens zu optimieren. Wir möchten unseren Patient:innen eine exzellente medizinische Versorgung bieten. Dazu gehört auch, dass wir von unseren Patient:innen lernen.

Ebovis bietet Qualitätsmedizin

Die Tatsache, dass die medizinische Untersuchung standardisiert ist und immer vollständig durchgeführt wird, erlaubt eine Messung von 'Test-Retest Reliability' von allen Untersuchungen. Dieser Messwert ist ein Mass für die Zuverlässigkeit einer Untersuchung. Die 'Air in Eye Care Study' (siehe 'Forschung & Entwicklung') untersucht die Qualität und die Kosten der Ebovis-Praxis und vergleicht diese mit der heutigen klinischen Routine.

Ein solches Qualitäts-Mass existiert in der heutigen klinischen augenärztlichen Praxis nicht. Faktoren wie die Zeit, die ein Arzt für seine Patient:innen zur Verfügung hat, die Ausbildung etc. beeinflussen heute wahrscheinlich die Qualität einer Untersuchung erheblich.

Ebovis ist Maximalmedizin

Ebovis beansprucht für sich, kostengünstige Medizin in maximaler Qualität zu bieten. Dass jeder Patient eine standardisierte und vollständige Untersuchung erhält, obwohl für die Diagnosestellung üblicherweise nur einzelne Untersuchungen notwendig sind, scheint widersprüchlich. In fast allen Bagatellfällen wird so mit einer Kanone auf einen Spatz geschossen. Der Effizienzgewinn entsteht bei der Zeit, die ein Arzt für eine Patient:in aufwenden muss. Mit dem Ebovis Standard liegen uns immer alle Befunde vor, wir müssen sie nicht zusammensuchen oder mühsam manuell erheben. So können wir in kürzerer Zeit eine medizinische Beurteilung vornehmen und einen Therapievorschlag machen.

Ist Ebovis unmenschlich?

Nein. Sie werden von einem Menschen mit genügend Zeit durch die Untersuchung geführt. Die untersuchende Person führt auch ein Gespräch mit Ihnen. Der Arzt oder die Ärztin sind aber nicht vor Ort, um die Befunde direkt zusammen mit Ihnen zu besprechen. Wer den direkten Kontakt zum Arzt oder der Ärztin sucht, wäre bei uns falsch. Wir gehen davon aus, dass diese Art der Medizin für viele konkrete augenärztliche Fragestellungen kein Problem darstellt. Falls trotzdem ein Gespräch notwendig wird, kann dieses umso besser zeitlich geplant werden.

Was bieten wir an?

In Kürze

  • Wir bieten die weltweit erste rein apparative vollständige Augenuntersuchung an.

  • Die Untersuchungsbefunde werden in einer elektronischen Krankenakte gespeichert und von Fachärzt:innen beurteilt.

  • Die Patient:innen und ihre Zuweiser:innen (zum Beispiel die Hausärztin) erhalten sobald wie möglich einen Bericht mit einer Beurteilung und einem Vorschlag für das weitere Vorgehen. Wer möchte, kann die Resultate zusätzlich telefonisch oder persönlich mit uns besprechen

  • Falls Sie weitere Spezialist:innen benötigen (z.B. eine Chirurgin für eine Operation des grauen Stars), weisen wir Sie gerne weiter. Die objektiven Befunde werden an die nachbehandelnden Ärzte oder Ärztinnen weitergegeben. Sie müssen also nicht wiederholt werden. Das spart Kosten und Aufwand.

Neuroophthalmologie Augenuntersuchung mit VR Brille

Die Untersuchung: hier werden die Augenbewegungen, die Pupillenbewegungen und die Funktion des Sehnervs mit einem spezialisierten Gerät geprüft, dem NeurOphthalmoscope.

Dr. med. Sven Hirsch-Hoffmann befundet ein OCT

Die Beurteilung und Diagnosestellung erfolgt durch einen Facharzt oder eine Fachärztin.

Augenarzt: Beratung am Telefon

Eine mündliche Besprechung erfolgt nur, wenn die schriftliche Beurteilung nicht genügt. Im Bild erklärt Dr. S. Hirsch-Hoffmann einem Patienten seine Diagnose und die weiteren Schritte.